home

Datenschutz
Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie befasst sich mit speziellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren, die dazu dienen, reversible Funktionsstörungen am Bewegungsapparat zu erkennen und zu behandeln. Hierzu werden spezielle Handgriffe zur Schmerzlinderung und Mobilisation von Bewegungseinschränkungen eingesetzt. Die Muskulatur wird durch Weichteiltechniken, verschiedenen Dehnungsgriffen zur Schmerzlinderung und Mobilisation von Bewegungseinschränkungen bearbeitet. Die verschiedenen Techniken finden sowohl bei Funktionsstörungen im Gelenk und im Wirbelsäulenbereich ihre Anwendung.

weitere Informationen

Mit einer manuellen Therapie wieder volle Bewegungsfreiheit genießen

Bei der manuellen Therapie werden Bewegungsstörungen an der Wirbelsäule oder im Bereich der Gelenke lokalisiert und analysiert. Dies geschieht mithilfe von speziellen Handgrifftechniken, welche der Schmerzlinderung und der Behebung sämtlicher Bewegungseinschränkungen dienen. Nach einer solchen Behandlung können Sie somit wieder volle Bewegungsfreiheit genießen.

Erfolgreiche Behandlung reversibler Funktionsstörungen am Bewegungsapparat

Zunächst wird ein ausführlicher Befund erstellt, welcher die Grundlage der sogenannten Mobilisation darstellt. Dieser Begriff umfasst therapeutische Handgriffe, mit welchen reversible Funktionsstörungen am Bewegungsapparat erfolgreich behandelt werden können. Mithilfe von verschiedenen Dehnungsgriffen und Weichteiltechniken kann die Muskulatur somit gezielt bearbeitet werden. Besonders schonend und wirkungsvoll gilt die manuelle Therapie für die Gelenke der Wirbelsäule sowie der Gliedmaßen, für Kopf- und Kiefergelenk sowie für Gelenke am Becken und Brustkorb.

Individuelle Vorgehensweise, die ganz auf den Patienten abgestimmt ist

Zu Beginn jeder manuellen Therapie erfolgt ein ausführliches Gespräch zwischen dem Patienten und mir, so dass ich die persönliche Krankengeschichte sowie die aktuellen Beschwerden genau kennenlernen kann. Passend zu der Anatomie des betroffenen Gelenks wähle ich anschließend spezielle Handgriffe und Bewegungstechniken aus, die für die jeweiligen Beschwerden perfekt geeignet sind. Darüber hinaus lässt sich die Auswahl der Mobilisationstechniken auch aus der eingeschränkten Bewegungsrichtung sowie der Form des Gelenks bestimmen. Da verschiedene Regionen in unserem Bewegungssystem miteinander verknüpft und verkettet sind, findet die Behandlung selbst am gesamten Körper statt.

Verschiedene Techniken, welche die Muskulatur stärken
Generell werden bei der manuellen Therapie verschiedene Techniken eingesetzt. Sehr häufig kommt beispielsweise das Verfahren der Traktion zur Anwendung. Bei dieser manuellen Therapie werden durch einen sanften Zug beide Gelenkflächen voneinander entfernt. Dies mindert nicht nur den Druck, sondern auch den Schmerz. Zugleich werden Gelenkkapsel und die umliegenden Bänder entlastet. Auch die Gleittechnik kommt sehr oft im Zuge der manuellen Therapie zum Einsatz. Bei diesem Verfahren werden beide Gelenkflächen parallel zueinander bewegt. Infolgedessen verbessert sich das Gelenkspiel beträchtlich und sämtliche Bewegungen fühlen sich wieder leichter an. Nicht minder gefragt ist eine Kombination aus Entspannungs-, Gleit- und Dehntechnik. Hierbei kann der Zustand der Muskulatur sowie der Nervenbahnen erheblich verbessert werden.

Wiederherstellung der Bewegungsharmonie und erfolgreiche Linderung der Beschwerden

Das Ziel einer jeden manuellen Therapie ist es, sämtliche der Funktionsstörungen zu beheben oder zu verringern und somit die Bewegungsharmonie Ihres Körpers wieder vollständig herzustellen. Auch Schmerzen und Beschwerden in den Beinen und Armen sowie Gleichgewichtsstörungen oder Tinnitus können mithilfe der manuellen Therapie erfolgreich gelindert werden. Chronische Patienten erfahren ebenfalls oft eine erhebliche Linderung ihrer Beschwerden. Denn durch die Behandlung sowie durch individuelle Selbstübungen kann eine Veränderung der häufig jahrelang bestehenden Symptome erreicht werden – und somit eine deutliche Steigerung der Lebensqualität.